24. Spieltag Kreisliga Bruchsal

SV Kickers Büchig 0 - 1 TSV Stettfeld
28.04.2019 - 15:00Rasenplatz Büchig

24. Spieltag: TSV siegt knapp gegen ideenlose Büchiger!

Am vergangenen Sonntag wartete das absolute Topspiel auf unsere erste Mannschaft, denn um 15 Uhr durfte man beim Tabellenführer aus Büchig gastieren. Mit einem Torverhältnis von 59:24 verfügt die Mannschaft um Spielertrainer Göhring nicht nur um eine stabile Defensive, sondern auch um eine namhafte und treffsichere Offensive. Unsere Elf erwartete also eine echte Herausforderung an diesem durchwachsenen Sonntagnachmittag, doch die Vergangenheit zeigte bereits, dass auch die Kickers zu schlagen sind.

Das Spiel begann wie zuvor erwartet, denn die Heimelf aus Büchig versuchte ab der ersten Minute das Spiel an sich zu reisen. Doch das offensive Powerplay der Kickers fand an diesem Tag gegen eine geordnete TSV Defensivleistung erstmals keinen Anklang. Schon früh konnte man der Göhring-Elf durch eine gesunde Zweikampfhärte und Ballgewinne in deren Aufbauspiel den Zahn ziehen. Während den gesamten ersten 45 Minuten schaffte es die Heimmannschaft zwar immer wieder über längere Zeit den Ball in den eigenen Reihen zu halten und zu verlagern, jedoch nicht, sich in gefährlicher Form hinter die Abwehrreihe des TSV begeben und sich Hochkaräter zu erarbeiten. Im Gegenzug war es unsere Elf, welche immer wieder Aufbaufehler der Kickers nutzen konnte, um selbst in der Offensive tätig zu werden. Durch ein schnelles Umschaltspiel konnte unsere Mannschaft somit vermehrt schöne Offensivaktionen ausspielen. Bis auf einen Pfostentreffer per Kopf von Cedric Zimmermann, ergaben sich jedoch keine weiteren nennenswerten Abschlüsse. Auch wenn den Zuschauern ein attraktives Kreisliga-Spiel geboten wurde, ging es torlos, aber leistungsgerecht, in die Halbzeitpause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit intensivierte die Göhring-Elf nochmals die Offensivaktionen. Unsere Elf wurde regelrecht in die eigene Hälfte gedrückt, blieb jedoch dank einer außerordentlichen Defensivleistung standhaft. Im weiteren Verlauf der zweiten Hälfte spielte dem TSV dann jedoch die Zeit in die Karten. Die Kickers wurden zunehmend nervös in deren Aktionen und verzweifelten geradezu in der gegnerischen Hälfte. Im Umkehrschluss profitierte unsere Elf von den unkonzentrierten Aktionen der Heimelf und hatte in einigen Konterchancen die Möglichkeit zum Torabschluss. In Minute 70 war es einer dieser Ballgewinne, durch welchen Kushtrim Ajdini in der Spitze freigespielt wurde. Dieser setzte sich im Zweikampf gegen einen Kickers-Verteidiger durch und verwandelte entschlossen und in gewohnter Manier zur vielumjubelten Gästeführung. Im Nachgang wurden die Kickers zunehmend ungestümer und versuchten auf Biegen und Brechen die Führung zu egalisieren. Zwar blieben diese auch stets gefährlich, vor allem durch die gut geschlagenen Standardsituationen, jedoch hielt der Defensiv-Verbund rund um Keeper Bolich dem Offensivspiel stand. Im Gegenzug konnte man selbst die Konterchancen leider nicht gut genug zu Ende spielen, sodass unsere Elf bis zum Schlusspfiff mit der knappen 0:1 Führung überstehen musste.

Unter dem Strich bleibt ein knapper aber nicht unverdienter Sieg unserer TSV-Elf. Die Kickers aus Büchig konnten zwar sichtlich mehr Ballbesitz uns Spielanteil aufweisen, konnten diesen jedoch nicht in entsprechende Chancen umwandeln. Auch wenn die Heimmannschaft stets gefährlich blieb, insbesondere durch Standardsituationen und Abschlüsse aus zweiter Reihe, überzeugte unsere Elf an diesem Tag durch eine tolle kämpferische Leistung. Dementsprechd hat man sich diesen Sieg definitiv verdient und konnte im Nachgang noch die drei Punkte beim Tabellenführer ein wenig „feiern“.