18. Spieltag Kreisliga Bruchsal

TSV Stettfeld 0 - 0 FV Wiesental
17.03.2019 - 15:00Augarten Stettfeld

18. Spieltag Kreisliga: Intensives Remis auf Augenhöhe!

Nachdem unsere Elf am ersten Spiel nach der Winterpause leider pausieren musste (das Spiel in Karlsdorf wurde witterungsbedingt abgesagt), standen die Vorzeichen beim zweiten Anlauf in 2019 besser. Im heimischen Augarten durfte man die Gäste aus Wiesental begrüßen. Tabellarisch gesehen ein interessantes Duell, da sich die Gäste lediglich 3 Zähler hinter unserem TSV befanden. Während man das Hinspiel noch sicher mit 2:0 gewinnen konnte, erwartete unsere Elf im Rückspiel eine mittlerweile eingespielte Truppe aus Wiesental unter Neu-Trainer Christian Rohr. Unter kühlen und nassen Umständen pfiff das Schiedsrichtergespann dann pünktlich die ersten Pflichtspielminuten in 2019 an.

Von Beginn an wurde den eher wenigen Zuschauern ein attraktives Kreisliga-Spiel geboten. Beide Mannschaften agierten mit einem ähnlichen Spielsystem, wodurch das Spiel von vielen taktischen Finessen geprägt war. Auf beiden Seiten durfte man schöne Passstafetten und Seitenverlagerungen beobachten und auch an Strafraumszenen mangelte es nicht. Unterm Strich erarbeitete sich jedoch keine der beiden Mannschaften eine wirklich zwingende und hunderprozentige Torchance. Kurz vor Halbzeitpfiff war es der aufgerückte Dammert, welcher am langen Pfosten freigespielt wurde, mit seinem Abschluss jedoch am kurzen Tornetz scheiterte. Demnach ging es torlos in die Halbzeitpause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit vorerst ein ähnliches Bild: Beide Mannschaften konzentrierten sich auf ihre taktischen Vorgaben und egalisierten sich großteils. Unsere Elf ließ nach hinten nur wenige Torchancen zu und intensivierte im Verlauf der zweiten Halbzeit ihre Vorwärts- und Umschaltbewegung. So war es die Heimmannschaft, welche hier zu einigen sehr guten Torchancen kam. Oft scheiterte man jedoch an den eigenen Nerven oder am Schlussmann der 12er. Kurz vor Ende wurde uns dann auch noch ein Tor von Kushtrim Ajdini aufgrund einer wohl knappen Abseitposition aberkannt. Im Gegenzug kamen auch die Gäste noch zu einige Abschlüssen aus zweiter Reihe, welche von unserem Goalie Julian Müller jedoch sicher entschärft werden konnten.

Unter dem Strich startet unsere Elf mit einer leistungsgerechten Punkteteilung in das Jahr 2019. Auch wenn sich die Karam-Elf in Halbzeit zwei die ein oder andere bessere Torchance erarbeiten konnte, überzeugte das Team von Christian Rohr durch eine mannschaftliche Geschlossenheit und eine gute taktische Ausrichtung. Manch einer sprach im Nachgang auch von vielen Parallelen zu unserer Mannschaft.

Aufstellung: J. Müller, F. Ajdini, T. Habich, C. Eisemann, K. Heinitz, J. Jammerthal (57. B. Türedi), M. Schwarz (77. F. Glagla), M. Hees, K. Ajdini (90. C. Zimmermann), C. Otto, D. Dammert