TSV 1901 Stettfeld e.V.
Vorschau: Bereich Fußball

Spielvorschau

11. Spieltag: TSV bei Aufsteiger Karlsdorf zu Gast! TSV II mit Heimspiel! 

Am kommenden Sonntag, den 29.10.2017 begibt sich unsere erste Mannschaft zum Aufsteiger aus Karlsdorf! Unser Perspektivteam hingegen empfängt auf heimischen Terrain die Reserve des FC Obergrombach.

Ausführlicher Bericht folgt...

 

Alle Anhänger und Fans sind zum Besuch der Spiele recht herzlich eingeladen. Wir freuen uns über jeden Zuschauer!

 

Infos und Statistiken zur aktuellen Saison unserer beiden Herren-Mannschaften finden Sie auch auf unserer Homepage:

Aktuelle Spieltagsübersicht und Tabelle der 1. Mannschaft (Kreisliga Bruchsal)

Aktuelle Spieltagsübersicht und Tabelle der 2. Mannschaft (Kreisklasse C1 Bruchsal)

 

Folgen Sie dem TSV Stettfeld auch auf Facebook, um keine aktuellen News und Informationen zu verpassen

 
Vereinsnachrichten des TSV 1901 Stettfeld e.V.


bfv-Qualitätssiegel "Kleeblatt" in Gold für den TSV!!

Mit der „Kleeblatt-Aktion“ zeichnet der Bad.Fußballverband das individuelle Engagement seiner Vereine in den Bereichen Kinder- und Jugendfreundlichkeit, Leistungsförderung, Ehrenamtlichkeit sowie den Einsatz im Freizeit- und Breitensport aus. Um das Qualitätssiegel zu erreichen, müssen die Vereine zunächst drei Grundvoraussetzungen erfüllen: Teilnahme an der Aktion „Keine Macht den Drogen“, Zugang zu einem Spielfeld während des ganzen Tages sowie ein familienfreundliches Umfeld bzw. das Anstreben der diesbezüglichen Vorstellungen. Ausschlaggebend für das „Kleeblatt“ in Gold, Silber oder Bronze ist dann die Zahl der Aktionen wie Spielfeste, Infoveranstaltungen, Kooperationen, Trainingsangebote, ehrenamtlicher Einsatz, Trainer Aus- und Fortbildungen sowie die Dokumentation der Vereinsarbeit. Der TSV hat die Vorgaben für das „Kleeblatt“ in Gold mehr als erfüllt und wurde am 04.11.2017 im Europa-Park Rust geehrt. Das goldene „Kleeblatt“, Trainingsmaterialien sowie Geschenke und Eintrittskarten vom Europa-Park, dazu ein unvergesslicher Tag im Europa-Park für fünf TSVler waren das Dankeschön für die vom TSV erbrachten Leistungen, auf die der gesamte Verein stolz sein kann! Herzlichen Glückwunsch!!

 


Süddeutsche Ü50-Meisterschaften: TSV ebnet dem FC Bayern München den Weg nach Berlin!!

Am vergangen Samstag war es soweit, die Ü50 Mannschaft des TSV spielte in Mingolsheim um die süddeutsche Meisterschaft. Wir reisten mit Traktor und Wohlfühlanhänger an und parkten unseren „Dorfvereinsbus“ neben dem bayerischen luxuriösen Mannschaftsbus.

    

Sportlich reichte es zum Schluss zwar „nur“ zu Platz 5, doch der TSV gewann zahlreiche Sympathien und neue Freundschaften.

Im ersten Spiel unterlagen wir dem hessischen Meister aus Darmstadt mit 1:3 Toren. Abwehrchef Tom Grupp erzielte mit einem wunderschönen Kopfball das zwischenzeitliche 1:2. Es folgte unser „großes“ Spiel gegen den FC Bayern. Wir spielten vor unseren zahlreichen und fantastischen Fans mit voller Leidenschaft und wirklich auf Augenhöhe. Bayern ging 1:0 in Führung, doch nach dem Ausgleich durch Hansi Baumann kannte der Jubel keine Grenzen. Aber die Bayern sind halt die Bayern und erzielten „wie immer“ kurz vor dem Schlusspfiff das entscheidende 2:1. Im dritten Spiel unterlagen wir der SG Reutlingen nach 1:0 Führung, Torschütze wiederum Hansi Baumann, noch mit 1:3 Toren. Nun wollten wir uns im letzten Spiel gegen den FC Überlingen nochmals voll reinhauen. Überlingen hätte bei einem Sieg gegen uns die süddeutsche Meisterschaft gewonnen, doch wir konnten den Südbadener ein 0:0 abtrotzen und ebneten dadurch den Münchnern den Weg nach Berlin zur deutschen Meisterschaft. Und was im Vorfeld niemand erahnen konnte, die Spieler des FC Bayern München bedankten sich überschwänglich beim TSV Stettfeld und es wurde vor, bei und nach der Siegerehrung gemeinsam gefeiert und gesungen. Die Sprechchöre „Bayern und der TSV“ hallten über das Sportgelände in Mingolsheim. Sogar unsere Schalker und Dortmund Fans sangen kräftig mit. Als Dank für unsere Schützenhilfe soll eine Einladung zu einen Freundschaftsspiel an der Säberner Straße folgen.

Für den TSV spielten: Hansi Baumann, Helmut Braun, Wolfgang Gallus, Thomas Grupp, Stefan Grupp, Rainer Kirstein, Joachim Rech, Frank Rothermel, Werner Schnepf, Peter Wagner, Toni Ziesel

     

Herzlichen Dank sagen wir den überaus zahlreichen TSV Anhängern für ihre tolle Unterstützung und den beiden Steff´s, dem einem als „Lanzfahrer“, dem anderen für den „TSV-Busanhänger“. Ebenso möchten wir uns herzlich bei den Firmen ROWI und Baustoffhandel Woll bedanken. Es war ein unvergesslich schöner Fußballtag für den TSV !!! 


TSV Stettfeld ist Badischer Meister!!

Die Nummer Eins in Baden ist der TSV Stettfeld, zumindest bei den Ü50 Fußballern. Den Titel sicherten sich die junggebliebenen AH´ler beim diesjährigen badischen Finalturnier bei der SG Auerbach im Fußballkreis Mosbach.

Die besten Kreisvertreter aus den 9 badischen Fußballkreisen spielten bei herrlichem Sonnenschein um die Trophäe. Das TSV-Team zeigte sich an diesem Tage von seiner besten Seite und gewann, was eigentliche niemand erwartete, mit 4 Siegen und 2 Unentschieden souverän und verdient das Turnier. Zweiter wurde die Mannschaft von der SG Waibstadt/Neidenstein. Ebenfalls wurde bei diesem Turnier auch die Ü50 Kreismeisterschaft des Fußballkreises Bruchsal ausgespielt. In dieser Wertung gewann der TSV vor der SG Heidelsheim/Gondelsheim und dem TuS Mingolsheim.

Der TSV Stettfeld vertritt nun auch die Farben des badischen Fußballverbandes bei der Süddeutschen Meisterschaft, die am Samstag, 05. August 2017 beim TuS Mingolsheim ausgespielt wird. Hier trifft dann der TSV auf die Ü50 Meister aus Bayern, Hessen, Württemberg und Südbaden. Der Sieger dieses Turniers spielt um den DFB Ü50 Cup in Berlin.

    

Die TSV Mannschaft bei der Siegerehrung (v.l.n.r.) Joachim Rech, Rainer Kirstein, Stefan Grupp, Hans-Peter Baumann, Helmut Braun, Toni Ziesel, Peter Wagner, Thomas Grupp, Frank Rothermel, Ralf Wagner   


Tennistraining für Kinder und Jugendliche auch in diesem Jahr!!

Im vergangenen Jahr wurde das erstmalig eingeführte Sommertraining für unsere Kinder und Jugendlichen begeistert angenommen. Aus diesem Grund möchte die Tennisabteilung auch in diesem Jahr wieder Trainerstunden anbieten. Die Gruppenstunden sollen in der ersten Maihälfte beginnen.

Bei Interesse und Rückfragen wendet Euch bitte an Julia Stockenberger unter 07253/8804340 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.


Das TSV-Clubhaus informiert

Ihr Aufenthalt im TSV-Clubhaus "Abseits"

Für Familien-, Firmen- und sonstige Feiern kann unser Clubhaus außer der toll renovierten Gaststätte noch mit entsprechenden Nebenräumen aufwarten. Sehr angenehm ist auch bei schönem Wetter der Aufenthalt in unserem Biergarten!

Öffnungszeiten

- Mittwoch - Samstag: ab 17.00 Uhr

- Sonn- und Feiertags: 11.30-14.00 Uhr und 17.00-21.00 Uhr (An Heimspieltagen durchgängig geöffnet)

Montags und Dienstags geschlossen! 

Weitere Infos erhalten Sie unter http://restaurant-abseits.de/ oder telefonisch unter 07253 – 4986.


Altpapier- und Kartonagensammlungen im Jahr 2017!

Der TSV Stettfeld führt auch im Jahr 2017 wieder regelmäßige Altpapier- und Kartonagensammlungen durch. Die Stettfelder Bevölkerung unterstützt diese Sammlungen, wofür wir uns sehr herzlich bedanken.

Für 2017 gelten folgende Abholtermine: 28.01. / 18.03. / 20.05. / 22.07. / 16.09. / 18.11.

Weiterlesen...
 
Spielberichte: TSV Stettfeld - Saison 16/17

 

10. Spieltag: TSV stellt nächstem Aufstiegsfavoriten ein Bein! / TSV II mit vermeidbarer Niederlage!

TSV Stettfeld  -  TuS Mingolsheim   3 : 1  (3:0)

Mit dem TuS Mingolsheim empfing unser TSV Stettfeld den nächsten Aufstiegskandidaten im Augarten. Nach herausragenden Leistungen in Spielen gegen andere Aufstiegsaspiranten wie dem VfR Kronau oder die Kickers Büchig konnten die Stettfelder Jungs voller Selbstvertrauen in die Partie gehen, während die Mingolsheimer nach zuvor drei Spielen ohne Sieg unter Zugzwang standen.

Passend zum regnerisch-windigen Wetter begann die Karam-Elf extrem stürmisch. Vor allem Stettfeld-Akteur Thomas Habich war "on fire" und netzte nach nur 4 Minuten zum 1:0 für den TSV ein. Dies genügte dem Stettfelder Routinier allerdings nicht, sodass er in der 14. Minute nach einem starken Dribbling den Ball erneut im Tor der Mingolsheimer unterbringen konnte. Den Gästen war die Verunsicherung deutlich anzumerken und spätestens als Janik Jammerthal in der 18. Minute nach fälligem Foulelfmeter auf 3:0 erhöhen konnte, verlor die Gastelf gänzlich die Lust am Fußball. Der TSV hatte in der ersten Halbzeit noch weitere Chancen, verpasste aber die Möglichkeit, das Spiel schon vor der Halbzeit zu entscheiden und so gingen die Mannschaften mit dem Stand von 3:0 in die Pause.

Nach Anpfiff der zweiten Halbzeit warfen die Gäste alles nach vorne, während der TSV zu genügsam agierte und die Konzentration nicht mehr ganz aufrecht erhalten konnte. So kam es, dass ausgerechnet der Ex-Stettfelder Burhan Türedi in der 58. Spielminute auf 3:1 verkürzen konnte. Auch im weiteren Spielverlauf besaßen die Mingolsheimer mehr Spielanteile, konnten diese aber nicht wirklich in Torchancen ummünzen, denn die Abwehr des TSV stand wieder mal bombensicher. In der 89. Minute hätten die Hausherren beinahe noch einmal das Ergebnis hochschrauben können. Kostja Maier sah, dass der Torwart der Gäste weit vor dem eigenen Tor stand, nahm sich ein Herz und hielt von der Mittellinie einfach mal drauf - leider ging der Ball nur an den Pfosten. Dies war dann auch der gebührende Schlusspunkt der Partie.

Wiedermal zeigten die Jungs vom Augarten eine starke Leistung und bestätigten somit ihre Rolle als "Favoriten-Schreck". Kommenden Spieltag gastiert der TSV Stettfeld beim FC Karlsdorf, wo erneut ein intensives Spiel auf die TSV-Akteure wartet.

Aufstellung: Müller - Glagla, Dammert, Waßmer, Kotz, Heinitz - Habich (89. Maier), Schneider (67. K. Ajdini), Hees (79. Zimmermann) - Jammerthal (79. Schwarz), F.Ajdini

 

TSV Stettfeld II  -  SV Oberderdingen II   3 : 5  (2:3)

Eine vermeidbare Niederlage gab es für die 2. Mannschaft im Heimspiel gegen den SV Oberderdingen. Während der TSV das Spiel kontrollierte, beschränkten sich die Gäste auf Konter und waren insbesondere nach Standards gefährlich. Den frühen 0:2 Rückstand konnten Nico Mächtel und Daniel Maylinger egalisieren. Auch auf das 2:3 mit dem Pausenpfiff hatte Joso Pavlenic kurz nach der Halbzeit die passende Antwort parat. Leider versäumte man es im Spiel selbst in Führung zu gehen. Dies rächte sich, da die Gäste durch einen direkten Freistoß und einen Konter das Spiel zu ihren Gunsten entschieden.


9. Spieltag: TSV erledigt Pflichtaufgabe in Rinklingen! / TSV II mit Remis in Karlsdorf!

TSV Rinklingen  -  TSV Stettfeld   0 : 2  (0:0)

Nach einem überragenden Sieg gegen die Kickers Büchig am letzten Spieltag, konnte unsere erste Mannschaft mit breiter Brust in das Auswärtsspiel beim TSV Rinklingen gehen. Vor dem Spiel wurde dem TSV Stettfeld ganz klar die Favoritenrolle zugeschrieben, dennoch warnte Trainer Elvis Karam seine Mannschaft davor das Spiel auf die leichte Schulter zu nehmen.

Jeder Warnung zum Trotz verschliefen die Stettfelder Akteure die Anfangsphase, sodass der Gastgeber sich zu Beginn der Partie einige wenige Chancen erspielen konnte. Schnell konnte sich der TSV aber wieder fangen und die gewohnte Defensivstärke herstellen, weshalb die Rinklinger Offensivleute keine weiteren Möglichkeiten fanden für Gefahr in unserem 16er zu sorgen - Torwart Marcel Heger war damit fast über die volle Spielzeit arbeitslos. Das Spielgeschehen fand größtenteils auf der Rinklinger Platzhälfte statt, jedoch war unser Offensivapparat zu zaghaft im Abschluss, was dazu führte, dass bis zur Halbzeit keine Tore gefallen sind.

Als der Schiedsrichter zur zweiten Halbzeit anpfiff, merkte man den Stettfelder Stürmern an, dass sie jetzt unbedingt ein Tor erzielen wollten und so geschah es in der 51. Minute als Jannik Jammerthal nach einem schön ausgespielten Angriff den 1:0 Führungstreffer erzielen konnte. In der 65. Minute konnte sich auch Fitim Ajdini mit seinem Tor zum 2:0 in die Torschützenliste eintragen. Der TSV spielte weiterhin schönen Kombinationsfußball und hebelte die Rinklinger Defensive ein ums andere Mal aus. Jedoch ging man zu leichtsinnig mit den Chancen um, weshalb man leider "nur" einen 2:0-Erfolg feiern konnte.

Insgesamt geht der Sieg für die Jungs vom Augarten voll in Ordnung. Nach einer etwas schlechteren Anfangsphase, konnte man den Schalter schnell umlegen und die nötige Moral zeigen, sodass man sich nicht nur spielerisch den Sieg verdient hatte, sondern auch durch eine enorme Kampfbereitschaft und Leidenschaft auf dem Platz.

Aufstellung: Heger - Glagla, Dammert, Waßmer, Kotz, Heinitz (71. Eisemann) - Jammerthal, Schneider, Hees (17. K. Maier) - Schwarz (77. Zimmermann), K. Ajdini (63. F. Ajdini)

 

FC Karlsdorf II  -  TSV Stettfeld II   1 : 1  (0:0)

Stark ersatzgeschwächt musste die 2. Mannschaft in Karlsdorf antreten. Mit einer guten Mannschaftsleistung gelang es einen Punkt mit nach Hause zu nehmen. In der ersten Halbzeit sorgte man immer wieder mit Standards für Gefahr. Durch bissiges Zweikampfverhalten konnte man die Gastgeber vom eigenen Tor fernhalten. Nach einer Stunde stand Joso Pavlenic in seinem ersten Spiel goldrichtig und erzielte die Führung. Leider gelang den Gastgebern 10 Minuten später der Ausgleich. Unter dem Strich bleibt ein leistungsgerechtes Unentschieden, welches zeigt, dass sich die 2. Mannschaft weiterhin auf dem richtigen Weg befindet.

Es spielten: L. Gerson, S. Raab, P. Essler, R. Demke, J. Pavlenic, A. Graupner, P. Lapolla, M. Maylinger, M. Brenner, A. Barth, C. Sunkel sowie S. Gräter


8. Spieltag: TSV bezwingt die Kickers mit souveräner Mannschaftsleistung! / TSV II mit unglücklicher Heimniederlage!

TSV Stettfeld  -  SV Kickers Büchig   3 : 0  (1:0)

Am vergangenen Sonntag, dem 08.10.2017, gastierte der Aufstiegsfavorit aus Büchig beim TSV in Stettfeld. Schon zum zweiten Mal in der laufenden Saison trafen beide Vereine aufeinander - zuletzt im Kreispokal, wo sich der TSV mit 1:0 gegen die damals ersatzgeschwächten Kicker aus Büchig durchsetzte. Natürlich sinnte die Büchiger Elf auf Rache, weshalb diese Partie schon vor dem Anpfiff spannenden Fußball versprach.

Büchig spielte von Beginn an sehr offensiv und setzte die Stettfelder Defensive ordentlich unter Druck. Allerdings sprang dabei nichts zählbares für die Gäste heraus, denn die Defensivspezialisten der Karam-Elf glichen an diesem Tag einem Bollwerk. Nachdem die Anfangsoffensive der Kickers langsam verblasste, nahm auch der TSV mehr und mehr am Spielverlauf teil und erarbeitete sich mehrere Konterchancen. Marius Schwarz nutzte eine dieser Gelegenheiten und markierte in der 38. Spielminute den ersten Treffer für die Stettfelder Elf. Bis zur Halbzeit verlief das Spiel dann weitestgehend ereignislos.

Büchig rannte auch in der zweiten Hälfte weiter an, aber der TSV verteidigte zu stark, während die Büchiger Offensive zu unkreativ agierte, um diese Verteidigungsmaschinerie auszuspielen. Anders präsentierte sich die Elf von TSV-Trainer Karam, die eiskalt vor dem gegnerischen Tor war und schließlich in der 58. Minute durch Kushtrim Ajdini ihre Führung ausbauen konnte. Im Anschluss warfen die Kickers gezwungenermaßen alles nach vorne was sie zu bieten hatten, doch es reichte heute einfach nicht aus um die Stettfelder Verteidiger zu überwinden. Ehe der Schiedsrichter die ansehnliche Kreisliga-Partie abpfiff, schoss Kostja Maier in der 84. Minute noch das 3:0 und besiegelte somit den Sieg der Karam-Elf endgültig.

Insgesamt war der Sieg auf jeden Fall, auch in dieser Höhe, verdient, denn die Jungs vom Augarten standen in der Verteidigung sicher und waren eiskalt vor dem gegnerischen Tor, wohingegen die Kickers einfach nicht für Gefahr im Stettfelder Strafraum sorgen konnten.

Aufstellung: Heger - Glagla, Dammert, Waßmer, Kotz, Heinitz - Jammerthal (75. Maier), Schneider, Hees (90. Mächtel) - Schwarz (89. Zimmermann), K. Ajdini (65. F. Ajdini)

 

TSV Stettfeld II  -  FV Neuthard II   1 : 2  (1:0)

Gegen den Tabellenführer aus Neuthard verlor die 2. Mannschaft knapp mit 1:2. Mitte der 1. Halbzeit konnte Kostja Maier mit einem schönen Distanzschuss die Führung erzielen. Kurz nach der Pause gelang den Gästen der Ausgleich durch einen Schuss in den Winkel. Nach einem Platzverweis spielten die Gäste eine halbe Stunde in Überzahl und erhöhten den Druck. In der 85. Minute fiel schließlich das entscheidende Tor. Trotz dieser Niederlage stimmte der Einsatz und die Laufbereitschaft. Dies macht Hoffnung für die nächsten Spielen gegen Mannschaften, die sich tabellarisch auf Augenhöhe befinden.

Es spielten: L. Gerson, S. Raab, K. Maier, J. Theilacker, D. Knebel, P. Lapolla, M. Mayliner, M. Brenner, M. Höpfinger, A. Barth, C. Sunkel sowie P. Essler, R. Demke und D. Maylinger 

Weiterlesen...
 
kein Platz für Rassismus und Gewalt

Powered by Joomla!. Designed by: Joomla Template, php hosting. Valid XHTML and CSS.