TSV 1901 Stettfeld e.V.
Vorschau: Bereich Fußball

Spielvorschau

23. Spieltag: Richtungsweisende Spiele für TSV Mannschaften! 

Am kommenden Sonntag, den 22. April 2018 begeben sich unsere beiden TSV-Seniorenmannschaften auf die Auswärtsreise zu richtungsweisenden Auswärtspartien.

Unsere erste Mannschaft darf dabei bei dem Landesliga-Absteiger SV Kickers Büchig auflaufen. In Büchig trifft man dabei auf den Tabellenvierten und Top-Anwärter um die Aufstiegsplätze in die Landesliga. Bereits zweimal in dieser Saison konnte unsere Elf die Büchiger jedoch besiegen, sowohl beim 3:1 Heimerfolg in der Hinrunde als auch bei 1:0 Sieg in der Pokalrunde. Man darf also gespannt sein, wie das Team um Trainer Karam in Büchig auftritt und ob man den zweiten Tabellenplatz verteidigen kann.

Unser Perspektivteam hingegen trifft bei der Reserve aus Neuthard auf den Tabellenzweiten der Kreisklasse C. In diesem Spiel wird sich zeigen, ob die Mannschaft ihre guten Leistungen der Vorwochen auch gegen die Top-Mannschaft aus Neuthard bestätigen und sich somit eventuell nochmal aus dem Tabellenkeller befreien kann.

Am darauffolgenden Mittwoch, den 25. April 2018 darf unsere erste Mannschaft den derzeitigen Tabellenführer aus Hambrücken im Augarten begrüßen. Es steht also ein weiteres Top-Spiel vor der Brust und unsere Erste kann zeigen, ob sie auf diese beiden Kracher gewappnet ist.

  

Alle Anhänger und Fans sind zum Besuch der kommenden Heim- uns Auswärtsspiele recht herzlich eingeladen. Wir freuen uns über jeden Zuschauer!

 

Infos und Statistiken zur aktuellen Saison unserer beiden Herren-Mannschaften finden Sie auch auf unserer Homepage:

Aktuelle Spieltagsübersicht und Tabelle der 1. Mannschaft (Kreisliga Bruchsal)

Aktuelle Spieltagsübersicht und Tabelle der 2. Mannschaft (Kreisklasse C1 Bruchsal)

 

Folgen Sie dem TSV Stettfeld auch auf Facebook, um keine aktuellen News und Informationen zu verpassen

 
Vereinsnachrichten des TSV 1901 Stettfeld e.V.


TSV-Aktivität mit neuer Trainingsbekleidung!!

Pünktlich zum Start der Rückrunde durfte sich unsere erste Mannschaft sowie unser Perspektivteam über neue Trainingsbekleidung freuen. Das Outfit umfasst neben langen und kurzen Hosen auch passende Stutzen, T-Shirts, Pullover sowie eine Regenjacke. Mit diesem mehrteiligen Outfit können unsere Jungs zukünftig einheitlich im Augarten trainieren.

Auf diesem Wege nochmals vielen Dank an die Unterstützung durch unsere Sponsoren: Firma ROWI, Firma Oehlmann & Bürk, Firma Holz-Kunz und Kfz-Werkstatt Lowinger

   


Jahreshauptversammlung 2018 in neuem Format!!

Schon früh waren die ersten TSV-Mitglieder ins wunderschöne Clubhaus zu einem kleinen Imbiss gekommen. Ab 19.00 Uhr hatte der TSV seine Mitglieder zu einem Umtrunk eingeladen, ehe dann Ehrenvorsitzender Karl-Heinz Müller 85 Mitglieder zur JHV begrüßen durfte.

Nach dem Totengedenken erläuterte Jörg Eberle die notwendigen Satzungsänderungen und das neue Beitragsmodell. Die Berichte der einzelnen Sparten und Abteilungen ließen erahnen, wieviel ehrenamtliches Arbeiten und wieviel Geld aufgewendet werden müssen, um allein die Sportanlagen und die dazu gehörigen Gebäude in einem ordentlichen Zustand zu erhalten (kleiner Hinweis: der Betrag ist fünfstellig), bevor letztendlich Sport getrieben werden kann! Gemeinderätin Antonia Meier entlastete die Vorstandschaft und dankte allen ehrenamtlichen Helfern für die Unterstützung der TSV-Vereinsarbeit. Sie hofft und wünscht, dass der TSV sich weiterhin so gut entwickeln möge.

Die Wahlen zum geschäftsführenden Vorstand – Marc Stockenberger = Vereinsvorsitzender, Bernhard Raab = Vorstand Marketing, Michael Brecht = Vorstand Finanzen und Ludwig Bräutigam = Kassenprüfer - sowie die Bestätigung des Gesamtvorstandes erfolgten einstimmig.

Folgende Mitglieder wurden geehrt: Für 25jährige Mitgliedschaft bekamen die silberne Ehrennadel: Katja Grupp, Antonia Meier, Manuel Meier, Markus Schneider, Carmen Simon, Eva-Maria Simon, Jan Wiegand und Anette Woll. Den Ehrenbrief für 60 Jahre Vereinstreue erhielt Adolf Mack. Bei der „DFB-Aktion Ehrenamt“ wurden Kai Dopf und Volker Heinz ausgezeichnet, Thomas Roth, Badens Nr.1 bei den Schiedsrichtern U 50 bekam vom TSV ein Präsent überreicht, Paul Gisy war bei der letztjährigen JHV zum „Ehrenschatzmeister“ ernannt worden und erhielt die entsprechende Urkunde. Zu Ehrenmitgliedern ernannt wurden: Ludwig Bräutigam, Oskar Braun, Wolfgang Schäfer, Berthold Schrag und Alfred Westermann.

Vereinsvorsitzender M. Stockenberger sprach in seinem Schlusswort noch zukünftige Vorhaben und Aufgaben an und bedankte sich für die wohlwollende Unterstützung der Sponsoren und Mitglieder. Nach dem gemeinsam gesungenen Vereinslied endete die JHV; der sich anschließende gemütliche Teil wurde noch von vielen Mitgliedern angenommen und dauerte etwas länger!

   


Thomas Roth ist die Nummer 1 bei den U50-Schiedsrichtern Baden!!

Der Deutsche Fußball Bund, der Badische Fußballverband und die Schiedsrichtervereinigung Bruchsal ehren jedes Jahr Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter, die nicht nur auf dem Fußballplatz unermüdliches Engagement erbringen, sondern sich auch darüber hinaus für das Schiedsrichterwesen einsetzen und Verantwortung übernehmen.

Bei der Aktion „DANKE SCHIRI“ wurde Thomas Roth in der Kategorie U 50 vom Fußballkreis Bruchsal zum Sieger 2017/18 gewählt.

„Thomas Roth ist ein angesehener und respektierter Schiedsrichter und Vorbild, der die Erfahrung von mehr als 1000 Spielleitungen gern an den Nachwuchs der SR- Vereinigung Bruchsal weiter gibt“, so der Kreisobmann Thomas Nitsch bei seiner Laudatio.

Die Ehrung durch den Bad.Fußballverband fand am 18.Februar 2018 auf der Sportschule Schöneck statt. Bei dieser hochkarätigen Veranstaltung wurde Thomas Roth in Anwesenheit des Ex-FIFA- Schiedsrichters Knut Kircher und des DFB- Vizepräsidenten Ronny Zimmermann zur Nr. 1 in Baden in der Kategorie U 50 ausgezeichnet. Überrascht und sichtlich gerührt nahm Thomas Roth diese hochwertige Auszeichnung entgegen.

   

   

Wir vom TSV 1901 Stettfeld e.V. sind stolz, einen solch anerkannten Schiedsrichter in unseren Reihen zu haben, gratulieren Thomas recht herzlich und hoffen, dass er noch lange seinem Hobby nachgehen kann!


TSV Stickeralbum - Es geht los...

Der Verkauf unseres TSV-Stickersammelalbums startet am Freitag, den 23.02.18 im Rahmen der Mitgliederversammlung (TSV-Halle). Ab Montag, den 26.02.18 sind weitere Alben und Sticker bei unseren Verkaufsstellen Bäckerei Singler, Volksbank Stettfeld und dem Restaurant Abseits (TSV-Clubhaus) erhältlich. Der Preis für ein Album beträgt 5 Euro, die Stickertütchen mit 5 Stickern kosten 1 Euro.

   

Nutzt anschließend die Tauschmöglichkeit doppelter Sticker bei den Heimspielen unserer beiden Seniorenmannschaften, Eurem Training, usw.

Viel Spaß beim Sammeln, Kleben und Tauschen! Vielen Dank für Eure Unterstützung!



Hohe Auszeichnung für Schiedsrichter Thomas Roth

Der Deutsche Fußball Bund, der Badische Fußballverband und die Schiedsrichtervereinigung Bruchsal ehren auch in diesem Jahr Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter, die nicht nur auf dem Fußballplatz unermüdliches Engagement erbringen, sondern sich auch darüber hinaus für das Schiedsrichterwesen einsetzen und Verantwortung übernehmen.

Bei der Aktion „DANKE SCHIRI“ wurde Thomas Roth in der Kategorie U 50 vom Fußballkreis Bruchsal als Sieger geehrt.

„Thomas Roth ist ein angesehener und respektierter Schiedsrichter und Vorbild, der die Erfahrung von mehr als 1000 Spielleitungen gern an den Nachwuchs der SR- Vereinigung Bruchsal weiter gibt“, so der Kreisobmann Thomas Nitsch bei seiner Laudatio.

Obwohl Thomas altersbedingt nur noch Spiele bis zur Kreisliga pfeifen darf, versucht er in jedem Spiel seine Potenziale für eine gute Spielleitung abzurufen. Thomas Roth kann stolz auf die Auszeichnung sein, er hat diese mehr als verdient! Die Ehrung durch den Bad. Fußballverband findet am 18.Februar 2018 auf der Sportschule Schöneck statt.

Wir vom TSV 1901 Stettfeld e.V. gratulieren Thomas recht herzlich und hoffen, dass er noch lange seinem Hobby nachgehen kann!

  


Zwei DFB-Junior-Coaches für den TSV

Vom 6. - 8.12 und vom 18. - 19.12.2017 besuchten David Ziesel und Luca Cairo den DFB- Junior-Coach Lehrgang an der Bruchsaler Stirumsschule. Dieser Kurs, der vom DFB und der Commerzbank unterstützt und gefördert wird, sollte den beiden beibringen, wie sie später ihre eigenen Schützlinge gut und fördernd trainieren sollen. Die dfb/bfv-Trainer Alexandra Grein und Dennis Wendel waren sehr sympathisch und engagiert. Der Kurs ging immer von 8.30 Uhr bis 17.00 Uhr. Zwischen 12 und 13 Uhr gab es dann Mittagessen in der Mensa der Schule. In den Theorie- und Praxiseinheiten wurde vermittelt, welche Übungen für Kinder im heranwachsenden Alter geeignet sind, um Fertigkeiten und Fähigkeiten entsprechend zu entwickeln. Am 19.12.2017 musste eine schriftliche Prüfung absolviert, danach Plakate als Vorlage für eine Fußball-AG an der eigenen Schule gestaltet werden. Dann war endlich die Zeit für die Urkundenvergabe gekommen. 17 Schüler hatten an diesem Lehrgang teilgenommen, alle hatten die Prüfung erfolgreich bestanden und konnten glücklich die Urkunde entgegen nehmen. Sie waren somit offiziell DFB-Junior- Coach. Im weiteren Verlauf wurden dann noch Fotos geschossen und Glückwünsche verteilt. Zum Abschluss kann man sagen, dass es sich wirklich lohnt die DFB-Junior- Coach Ausbildung zu machen, denn man lernt sehr viel dazu und kann sich auch einmal in die Lage der Trainer versetzen, was sehr interessant ist.

 


Altpapier- und Kartonagensammlungen im Jahr 2018!

Der TSV Stettfeld führt auch im Jahr 2018 wieder regelmäßige Altpapier- und Kartonagensammlungen durch. Die Stettfelder Bevölkerung unterstützt diese Sammlungen, wofür wir uns sehr herzlich bedanken.

Für 2018 gelten folgende Abholtermine: 24.03. / 12.05. / 21.07. / 22.09. / 17.11.


Das TSV-Clubhaus informiert: Ihr Aufenthalt im TSV-Clubhaus "Abseits"

Für Familien-, Firmen- und sonstige Feiern kann unser Clubhaus außer der toll renovierten Gaststätte noch mit entsprechenden Nebenräumen aufwarten. Sehr angenehm ist auch bei schönem Wetter der Aufenthalt in unserem Biergarten!

Öffnungszeiten

- Mittwoch - Samstag: ab 17.00 Uhr

- Sonn- und Feiertags: 11.30-14.00 Uhr und 17.00-21.00 Uhr (An Heimspieltagen durchgängig geöffnet)

Montags und Dienstags geschlossen! 

Weitere Infos erhalten Sie unter http://restaurant-abseits.de/ oder telefonisch unter 07253 – 4986.

Weiterlesen...
 
Spielberichte: TSV Stettfeld - Saison 16/17


18. Spieltag: TSV entführt dem "12er" 4 Punkte!

TSV Stettfeld  -  FV 1912 Wiesental   2 : 1  (0:1)

Ein flottes Kreisligaspiel sahen die Zuschauer zwischen den beiden Tabellennachbarn. Nach krassem Abwehrfehler ging Wiesental früh in Führung und verteidigte diese auch bis zur Halbzeit. Nach dem Wechsel und einigen Umstellungen übernahm der TSV klar das Kommando und kam durch Tore von F.Ajdini und M.Schwarz zur verdienten Führung. Die letzten 10 Spielminuten war unsere Elf sehr mit Defensivaufgaben beschäftigt, aber mit Glück und Geschick konnten die drei Punkte in Stettfeld behalten werden.

TSV Stettfeld II  -  FV 1912 Wiesental II   2 : 2  (1:2)

Nach 2 Absagen in den vergangenen Wochen wurde die Rückrunde mit einem Heimspiel gegen den Tabellendritten aus Wiesental eröffnet. Zu Beginn des Spiels ließ man dem Gegner zu viele Räume und kam nicht in die entscheidenden Zweikämpfe. Folgerichtig hieß es schon nach 20 Minuten 0:2. Die passende Antwort hatte Paolo Lapolla mit dem Anschlusstor nach einer halben Stunde. In der Folge war man besser im Spiel und setzte den Gegner früh unter Druck. In der 2. Halbzeit wurden zunächst einige gute Chancen vergeben, ehe Domenico Grupp mit einem schönen Lupfer die gute Leistung kurz vor Ende des Spiels belohnte. Unter dem Strich bleibt ein verdienter Punktgewinn. Mit etwas mehr Glück im Abschluss hätte es auch ein Heimsieg werden können. Mit der gezeigten Leistung in der 2. Halbzeit ist man sicherlich auch beim nächsten Spiel am Ostermontag in Forst nicht chancenlos.


17. Spieltag: Punktgewinn in schwieriger Auswärtspartie!

VfR Rheinsheim  -  TSV Stettfeld   1 : 1  (1:0)

Das Auswärtsspiel beim VfR Rheinsheim wurde auf dem schwer bespielbaren Nebenplatz ausgetragen und endete leistungsgerecht unentschieden. Die Gastgeber kamen mit den Platzverhältnissen zunächst besser zurecht und führten durch ein Elfmetertor bei Halbzeit verdient mit 1:0. Nach dem Wechsel war unsere Elf nicht wieder zu erkennen, sie beherrschte klar das Spielgeschehen und kam durch M.Schneider zum Ausgleich. Unsere Elf setzte nach und kam zu weiteren Torchancen, die aber vergeben wurden. Aber auch Rheinsheim kam immer wieder gefährlich vor das TSV-Tor, letztendlich mussten sich beide Mannschaften mit dem gerechten Unentschieden zufrieden geben.


16. Spieltag: TSV entscheidet Lokalderby für sich!

TSV Stettfeld  -  FV Ubstadt   3 : 0  (1:0)

Das Lokalderby gegen den FV Ubstadt gewann der TSV überraschend klar mit 3:0. Die neuformierte TSV-Abwehr hatte anfangs große Probleme und konnte nur mit Glück das eigene Tor sauber halten. Ein Elfmetertor von K.Ajdini bescherte unserer Elf die schmeichelhafte 1:0 Halbzeitführung; doch nach dem Wechsel konnte unsere Mannschaft zulegen und kam durch zwei Tore von Chr.Eisenmann zum verdienten Heimsieg. Beiden Mannschaften merkte man die vierteljährige Pause an, außerdem boten die eisigen Temperaturen sicher nicht die besten Voraussetzungen für ein hochklassiges Derby, das aber erfreulicherweise sehr fair (eine gelbe Karte!) ablief.


10. Spieltag: TSV stellt nächstem Aufstiegsfavoriten ein Bein! / TSV II mit vermeidbarer Niederlage!

TSV Stettfeld  -  TuS Mingolsheim   3 : 1  (3:0)

Mit dem TuS Mingolsheim empfing unser TSV Stettfeld den nächsten Aufstiegskandidaten im Augarten. Nach herausragenden Leistungen in Spielen gegen andere Aufstiegsaspiranten wie dem VfR Kronau oder die Kickers Büchig konnten die Stettfelder Jungs voller Selbstvertrauen in die Partie gehen, während die Mingolsheimer nach zuvor drei Spielen ohne Sieg unter Zugzwang standen.

Passend zum regnerisch-windigen Wetter begann die Karam-Elf extrem stürmisch. Vor allem Stettfeld-Akteur Thomas Habich war "on fire" und netzte nach nur 4 Minuten zum 1:0 für den TSV ein. Dies genügte dem Stettfelder Routinier allerdings nicht, sodass er in der 14. Minute nach einem starken Dribbling den Ball erneut im Tor der Mingolsheimer unterbringen konnte. Den Gästen war die Verunsicherung deutlich anzumerken und spätestens als Janik Jammerthal in der 18. Minute nach fälligem Foulelfmeter auf 3:0 erhöhen konnte, verlor die Gastelf gänzlich die Lust am Fußball. Der TSV hatte in der ersten Halbzeit noch weitere Chancen, verpasste aber die Möglichkeit, das Spiel schon vor der Halbzeit zu entscheiden und so gingen die Mannschaften mit dem Stand von 3:0 in die Pause.

Nach Anpfiff der zweiten Halbzeit warfen die Gäste alles nach vorne, während der TSV zu genügsam agierte und die Konzentration nicht mehr ganz aufrecht erhalten konnte. So kam es, dass ausgerechnet der Ex-Stettfelder Burhan Türedi in der 58. Spielminute auf 3:1 verkürzen konnte. Auch im weiteren Spielverlauf besaßen die Mingolsheimer mehr Spielanteile, konnten diese aber nicht wirklich in Torchancen ummünzen, denn die Abwehr des TSV stand wieder mal bombensicher. In der 89. Minute hätten die Hausherren beinahe noch einmal das Ergebnis hochschrauben können. Kostja Maier sah, dass der Torwart der Gäste weit vor dem eigenen Tor stand, nahm sich ein Herz und hielt von der Mittellinie einfach mal drauf - leider ging der Ball nur an den Pfosten. Dies war dann auch der gebührende Schlusspunkt der Partie.

Wiedermal zeigten die Jungs vom Augarten eine starke Leistung und bestätigten somit ihre Rolle als "Favoriten-Schreck". Kommenden Spieltag gastiert der TSV Stettfeld beim FC Karlsdorf, wo erneut ein intensives Spiel auf die TSV-Akteure wartet.

Aufstellung: Müller - Glagla, Dammert, Waßmer, Kotz, Heinitz - Habich (89. Maier), Schneider (67. K. Ajdini), Hees (79. Zimmermann) - Jammerthal (79. Schwarz), F.Ajdini

 

TSV Stettfeld II  -  SV Oberderdingen II   3 : 5  (2:3)

Eine vermeidbare Niederlage gab es für die 2. Mannschaft im Heimspiel gegen den SV Oberderdingen. Während der TSV das Spiel kontrollierte, beschränkten sich die Gäste auf Konter und waren insbesondere nach Standards gefährlich. Den frühen 0:2 Rückstand konnten Nico Mächtel und Daniel Maylinger egalisieren. Auch auf das 2:3 mit dem Pausenpfiff hatte Joso Pavlenic kurz nach der Halbzeit die passende Antwort parat. Leider versäumte man es im Spiel selbst in Führung zu gehen. Dies rächte sich, da die Gäste durch einen direkten Freistoß und einen Konter das Spiel zu ihren Gunsten entschieden.


9. Spieltag: TSV erledigt Pflichtaufgabe in Rinklingen! / TSV II mit Remis in Karlsdorf!

TSV Rinklingen  -  TSV Stettfeld   0 : 2  (0:0)

Nach einem überragenden Sieg gegen die Kickers Büchig am letzten Spieltag, konnte unsere erste Mannschaft mit breiter Brust in das Auswärtsspiel beim TSV Rinklingen gehen. Vor dem Spiel wurde dem TSV Stettfeld ganz klar die Favoritenrolle zugeschrieben, dennoch warnte Trainer Elvis Karam seine Mannschaft davor das Spiel auf die leichte Schulter zu nehmen.

Jeder Warnung zum Trotz verschliefen die Stettfelder Akteure die Anfangsphase, sodass der Gastgeber sich zu Beginn der Partie einige wenige Chancen erspielen konnte. Schnell konnte sich der TSV aber wieder fangen und die gewohnte Defensivstärke herstellen, weshalb die Rinklinger Offensivleute keine weiteren Möglichkeiten fanden für Gefahr in unserem 16er zu sorgen - Torwart Marcel Heger war damit fast über die volle Spielzeit arbeitslos. Das Spielgeschehen fand größtenteils auf der Rinklinger Platzhälfte statt, jedoch war unser Offensivapparat zu zaghaft im Abschluss, was dazu führte, dass bis zur Halbzeit keine Tore gefallen sind.

Als der Schiedsrichter zur zweiten Halbzeit anpfiff, merkte man den Stettfelder Stürmern an, dass sie jetzt unbedingt ein Tor erzielen wollten und so geschah es in der 51. Minute als Jannik Jammerthal nach einem schön ausgespielten Angriff den 1:0 Führungstreffer erzielen konnte. In der 65. Minute konnte sich auch Fitim Ajdini mit seinem Tor zum 2:0 in die Torschützenliste eintragen. Der TSV spielte weiterhin schönen Kombinationsfußball und hebelte die Rinklinger Defensive ein ums andere Mal aus. Jedoch ging man zu leichtsinnig mit den Chancen um, weshalb man leider "nur" einen 2:0-Erfolg feiern konnte.

Insgesamt geht der Sieg für die Jungs vom Augarten voll in Ordnung. Nach einer etwas schlechteren Anfangsphase, konnte man den Schalter schnell umlegen und die nötige Moral zeigen, sodass man sich nicht nur spielerisch den Sieg verdient hatte, sondern auch durch eine enorme Kampfbereitschaft und Leidenschaft auf dem Platz.

Aufstellung: Heger - Glagla, Dammert, Waßmer, Kotz, Heinitz (71. Eisemann) - Jammerthal, Schneider, Hees (17. K. Maier) - Schwarz (77. Zimmermann), K. Ajdini (63. F. Ajdini)

 

FC Karlsdorf II  -  TSV Stettfeld II   1 : 1  (0:0)

Stark ersatzgeschwächt musste die 2. Mannschaft in Karlsdorf antreten. Mit einer guten Mannschaftsleistung gelang es einen Punkt mit nach Hause zu nehmen. In der ersten Halbzeit sorgte man immer wieder mit Standards für Gefahr. Durch bissiges Zweikampfverhalten konnte man die Gastgeber vom eigenen Tor fernhalten. Nach einer Stunde stand Joso Pavlenic in seinem ersten Spiel goldrichtig und erzielte die Führung. Leider gelang den Gastgebern 10 Minuten später der Ausgleich. Unter dem Strich bleibt ein leistungsgerechtes Unentschieden, welches zeigt, dass sich die 2. Mannschaft weiterhin auf dem richtigen Weg befindet.

Es spielten: L. Gerson, S. Raab, P. Essler, R. Demke, J. Pavlenic, A. Graupner, P. Lapolla, M. Maylinger, M. Brenner, A. Barth, C. Sunkel sowie S. Gräter


8. Spieltag: TSV bezwingt die Kickers mit souveräner Mannschaftsleistung! / TSV II mit unglücklicher Heimniederlage!

TSV Stettfeld  -  SV Kickers Büchig   3 : 0  (1:0)

Am vergangenen Sonntag, dem 08.10.2017, gastierte der Aufstiegsfavorit aus Büchig beim TSV in Stettfeld. Schon zum zweiten Mal in der laufenden Saison trafen beide Vereine aufeinander - zuletzt im Kreispokal, wo sich der TSV mit 1:0 gegen die damals ersatzgeschwächten Kicker aus Büchig durchsetzte. Natürlich sinnte die Büchiger Elf auf Rache, weshalb diese Partie schon vor dem Anpfiff spannenden Fußball versprach.

Büchig spielte von Beginn an sehr offensiv und setzte die Stettfelder Defensive ordentlich unter Druck. Allerdings sprang dabei nichts zählbares für die Gäste heraus, denn die Defensivspezialisten der Karam-Elf glichen an diesem Tag einem Bollwerk. Nachdem die Anfangsoffensive der Kickers langsam verblasste, nahm auch der TSV mehr und mehr am Spielverlauf teil und erarbeitete sich mehrere Konterchancen. Marius Schwarz nutzte eine dieser Gelegenheiten und markierte in der 38. Spielminute den ersten Treffer für die Stettfelder Elf. Bis zur Halbzeit verlief das Spiel dann weitestgehend ereignislos.

Büchig rannte auch in der zweiten Hälfte weiter an, aber der TSV verteidigte zu stark, während die Büchiger Offensive zu unkreativ agierte, um diese Verteidigungsmaschinerie auszuspielen. Anders präsentierte sich die Elf von TSV-Trainer Karam, die eiskalt vor dem gegnerischen Tor war und schließlich in der 58. Minute durch Kushtrim Ajdini ihre Führung ausbauen konnte. Im Anschluss warfen die Kickers gezwungenermaßen alles nach vorne was sie zu bieten hatten, doch es reichte heute einfach nicht aus um die Stettfelder Verteidiger zu überwinden. Ehe der Schiedsrichter die ansehnliche Kreisliga-Partie abpfiff, schoss Kostja Maier in der 84. Minute noch das 3:0 und besiegelte somit den Sieg der Karam-Elf endgültig.

Insgesamt war der Sieg auf jeden Fall, auch in dieser Höhe, verdient, denn die Jungs vom Augarten standen in der Verteidigung sicher und waren eiskalt vor dem gegnerischen Tor, wohingegen die Kickers einfach nicht für Gefahr im Stettfelder Strafraum sorgen konnten.

Aufstellung: Heger - Glagla, Dammert, Waßmer, Kotz, Heinitz - Jammerthal (75. Maier), Schneider, Hees (90. Mächtel) - Schwarz (89. Zimmermann), K. Ajdini (65. F. Ajdini)

 

TSV Stettfeld II  -  FV Neuthard II   1 : 2  (1:0)

Gegen den Tabellenführer aus Neuthard verlor die 2. Mannschaft knapp mit 1:2. Mitte der 1. Halbzeit konnte Kostja Maier mit einem schönen Distanzschuss die Führung erzielen. Kurz nach der Pause gelang den Gästen der Ausgleich durch einen Schuss in den Winkel. Nach einem Platzverweis spielten die Gäste eine halbe Stunde in Überzahl und erhöhten den Druck. In der 85. Minute fiel schließlich das entscheidende Tor. Trotz dieser Niederlage stimmte der Einsatz und die Laufbereitschaft. Dies macht Hoffnung für die nächsten Spielen gegen Mannschaften, die sich tabellarisch auf Augenhöhe befinden.

Es spielten: L. Gerson, S. Raab, K. Maier, J. Theilacker, D. Knebel, P. Lapolla, M. Mayliner, M. Brenner, M. Höpfinger, A. Barth, C. Sunkel sowie P. Essler, R. Demke und D. Maylinger 

Weiterlesen...
 
kein Platz für Rassismus und Gewalt

Powered by Joomla!. Designed by: Joomla Template, php hosting. Valid XHTML and CSS.